Lumatik Film GmbH

"A living dog" startet in den internatioanlen Vertrieb

A-Living-Dog
Der Science-Fiction Spielfilm von Daniel Raboldt, über eine Welt, überrannt von intelligenten Maschinen, hat mit Hewes Pictures nun auch einen Weltvertrieb gefunden. In den letzten zwei Jahren hatte der Film auf vielen internationalen Festivals zahlreiche Auszeichnungen sammeln können. Der Startschuss für den Verkauf viel auf dem EFM der Berlinale 2021.

Here comes Botti!

Botti+Logo 2
Er ist das sympathische Maskottchen der NetCologne, Anbieter von Telekommunikation im Großraum Köln. Wir hatten das Vergnügen den Character in die dritte Dimension zu holen, ihm einen treuen Freund an die Seite zu stellen (Routi, der Fritz-Boxer Winking ) und freuen uns drauf, die Beiden in Zukunft auf Abenteuer in die Web-Welt zu schicken!
>> Oster Gewinnspiel mit Botti und Routi

"Honorable Mention" für Lukas und das Paradoxi

Lumatik 3D Animation Trickfilm Festival Stuttgart
Das Treatment zu unserem langjährigen Herzensprojekt "Lukas und das Paradoxi" wurde dieses Jahr auf dem Internationalen Trickfilm Festival Stuttgart von der Drehbuchjury mit einer ehrenvoller Erwähnung bedacht. Auch wenn es nicht der Hauptpreis ist, freuen wir uns um so mehr über die Begründung der Jury die aus internationalen Animationsfilm-Profis bestand.

"Schon in der Treatment-Phase haben “Lukas und das Paradoxi” die Jury dazu gebracht, lauthals zu lachen und das innere Chaos uns allen liebevoll anzunehmen, das in dieser Filmvorlage brillant in Gestalt des Paradoxi zum Leben erweckt wird. Die charmante Geschichte darüber, das richtige Maß zwischen Ordnung und Chaos, der Welt der Erwachsenen und der Kinder zu finden, hat die Herzen der Jury-Mitglieder gewonnen. Wir freuen uns sehr darauf, das fertige Drehbuch zu lesen und das Paradoxi in Aktion zu erleben."
Das motiviert zum Weitermachen!

Max Ophüls Preis

Bildschirmfoto 2020-01-13 um 17.22.55
Direkt zwei mal, am 21.1.20 um 22.00 und am 22.1.2020 um 12:00, läuft Daniel Raboldts Debut-Spielfilm "A living Dog" im Rahmen der Reihe "MOP Watchlist" auf dem höchst renommierten MaxOphülsPreis Festival in #Saarbrücken.
Herzlichen Glückwunsch!
>>> zum Programm

"A living Dog" setzt seine erfolgreiche Festivaltour fort.

Kinofilm Nach der Weltpremiere in Sydney und dem Preis für beste Visual Effects hat "A lving dog" der Debut- Spielfilm unseres Freundes und Kollegen Daniel Raboldt, den wir produzentisch und mit einigen VFX unterstützten durften, seine erfolgreiche Festivaltour um die Welt fortgesetzt. USA Premiere auf dem Wasteland Festival, Südamerika Premiere auf dem Morbido Film Fest in Mexiko, Europapremiere in London auf dem Dreamer of Dreams Festival, inklusive des Preises für den besten Science-Fiction Film. Am 29.11.19 gab es dann endlich auch die Deutschlandpremiere, auf dem Sci-Fi Filmfest Berlin. Gekrönt mit dem Preis für die beste Kameraarbeit für Thorsten Franzen. Und es geht weiter! Noch dieses Jahr steht die Kolumbien Premiere an und Anfang nächsten Jahres das Snowdance Festival und ein weiteres wichtiges deutsches Festival, das noch nicht genannt werden darf… Wir freuen uns extrem für Daniel und sind begeistert Teil dieser aufregenden Produktions zu sein.

30 Jahre Finofest Lünen

Seit dreissig Jahren finden in Lünen, am Rande des Ruhrgebiets, ein großartiges kleines Filmfestival statt, das Kinofest Lünen, dass sich dem deutschen Kinofilm widmet. Das besondere? Es ist ein echtes Publikumsfestival - Für die Lüner und alle die Filme lieben, nicht nur für Filmemacher, Produzenten und Filmkritiker. Jedes Jahr bilden sich lange Schlangen wenn die Karten für das Festival in den Vorverkauf gehen. So wie Heute.
Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt schon zum zweiten Mal den offiziellen Festivaltrailer produzieren durften, unter dem Motto: Das Kino kommt nach Lünen. Und weil dieses Jahr auch noch Jubiläumsjahr ist, konnten wir einen ganz besonderer Gaststar bewegen mitzuwirken: Armin Rohde.
#KeinePferdeImKino

Drehschluss in Lünen



Lünen_Dreh
AmWochenende befand sich die Innenstadt von Lünen fest in der Hand des deutschen Films. Für den Festivaltrailer den wir für das Kinofest im Herbst realisieren durften liessen wir überall in der Stadt bekannt Figuren aus klassischen, deutschen Kinofilmen auftauchen. Lola rennt durch die Fußgängerzone, Nosferatus Schatten huscht über eine Hauswand und der grüne Ford aus Bang Boom Bang schleift seinen Tresor die lange Straße entlang. Es war ein großartiger Dreh und ein Riesen Spass, nich zuletzt auch, weil bis auf Vollprofi Waldemar Kobus alle Charaktere von Lünern dargestellt wurden. Das Kinofest ist fest mit der Stadt verbunden und das wollten wir betonen, indem wir die Bürger und Bürgerinnen vor die Kamera geholt haben. Eine gute Entscheidung! 

Um mehr über die Verwendung von Cookies etc. auf dieser Webseite zu erfahren, lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.